Was ist Atemarbeit / Atemtherapie?

Ohne Atem können wir nicht leben. Und doch nehmen wir unseren Atem meist nicht wahr. Nur dann, wenn wir schnell außer Atem geraten, und wir nicht mehr tief durchatmen können, wird er uns bewusst.

Atemrhythmus - Lebensrhythmus

Die Art und Weise, wie wir atmen, drückt unser Befinden aus. Sensibel reagiert unser Atem auf alles, was uns bewegt. Gefühle, Gedanken und auch unsere Körperhaltung beeinflussen unseren Atem. Unser natürlicher Atemrhythmus gerät aus dem Gleichgewicht, wenn Schmerzen, Konflikte und Überforderung längere Zeit bestehen.

Die Heilkraft des Atems

In vielen Kulturen ist Atem ein Weg zur Selbsterfahrung und Heilung. In der Atemtherapie geht es darum, seinen Körper bewusster wahrzunehmen und den eigenen natürlichen Atemrhythmus wieder zu finden. Durch achtsames Spüren gewinnen wir innere Ruhe und Präsenz. Das Vertrauen in den eigenen Körper wird gestärkt. Spannungen können sich lösen. Der Atem wird freier, flexibler und vertieft sich. Wir erfahren unseren Atem als tragende, ordnende und aktivierende Kraft, die uns bei der Bewältigung von Konflikten, Störungen und Krankheiten hilft.